EZF Ybbs & Wels

Mit dem Einzelzeitfahren in Ybbs/Donau als auch dem Kirschblütenrennen in Wels wurde auch die heimische Radsaison der Elite Damen und Juniorinnen in Österreich eröffnet.

Bei den NÖ-Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren waren alle 5 Mädels mit dabei. Zusätzlich war auch Bernhard Müllauer bei den Amateuren am Start. Hannah Streicher konnte wieder einmal ihre sehr gute Form unter Beweis stellen und belegte bei den Juniorinnen den 2.Platz, zugleich sicherte sie sich auch den Nö-Landesmeisterschaftstitel. Alisa und Nathalie trennten lediglich 3/10 Sekunden von einander, sie konnten die Plätze 5 und 6 belegen. Elisa wurde 21igste und Angela 23igste. Somit ging neben dem Titel von Hannah, auch der Vizelandesmeistertitel an Alisa und der 3.Platz an Nathalie.
Ein perfekter Einstieg in die noch so junge Rennsaison!

Ybbs 2

 

Tags darauf ging das Kirschblütenrennen in Wels über die Bühne.
Zu den gestarteten Fahrer/innen von Ybbs gesellte sich noch Martin Schöffmann bei den Amateuren dazu. Und wie!
Gelernt ist gelernt würde man bei Martin meinen, denn auch mit wenig Trainingsaufwand weiß er sich bei den Amateuren in Szene zu setzen und belegte den tollen 5.Platz. Bernhard Müllauer musste auf Grund gestürzter Fahrer in der ersten von drei Runden kurz anhalten, verlor somit den Anschluss zum Feld, beendete trotz allem das Rennen auf Platz 79 von über 110 gestarteten Amateuren.

Das Rennen der Damen führte über 2 Runden, von Start an war es geprägt von vielen Attacken durch die ausländischen Fahrerinnen. Gleich in der ersten Runde bildete sich eine 10 Damen große Spitzengruppe am Weg zur ersten Bergwertung. Mit Nathalie Birli war auch unser Team in dieser Gruppe vertreten. Angela und Alisa platzierten sich im Hauptfeld, Hannah und Elisa eine Gruppe dahinter. Nathalie zeigte sich immer wieder sehr aktiv und beendete das Rennen auf dem 8.Platz. Alisa konnte den Zielsprint vom Hauptfeld beinahe gewinnen und landete schlussendlich auf Rang 13, gefolgt von Angela mit Rang 18. Auch Hannah, unsere jüngste Fahrerin, setzte auf den Zielsprint und führte somit ihre Gruppe als Erste über die Ziellinie. Somit konnte sie ein weiteres Mal die Juniorinnen Wertung für sich entscheiden! Elisa fuhr ein sehr beherztes Rennen und konnte als 35igste das Rennen beenden.

Alles in allem ein sehr erfolgreiches Rennwochenende für das Union Radrennteam Pielachtal. Natürlich blicken wir jetzt sehr zuversichtlich auf das in 2 Wochen statt findende Heimrennen in Markersdorf/Pielach.

(c) Caro Hajek
(c) Caro Hajek

 

(c) Caro Hajek
(c) Caro Hajek
(c) Caro Hajek
(c) Caro Hajek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.